Kompetenzdiagnostik für Flüchtlinge / Competence testing for refugees

Es ist oft schwierig festzustellen, welche Kompetenzen erwachsene Flüchtlinge mitbringen, insbesondere, wenn sie ohne Zeugnisse ankommen. Das berufliche Ausbildungssystem in den wichtigsten Herkunfsländern ist nicht 1:1 mit dem deutschen vergleichbar und Arbeitszeugnisse sind eine typisch deutsche Spezialität, die es so in kaum einem anderen Land gibt.
Eine Kompetenzdiagnostik, die persönliche Stärken und Entwicklungsfelder feststellt und zu soziodemographischen Vergleichsgruppen in Relation setzt, ist in dieser Situation Gold wert.
Die SHS Foundation (“Saarländer helfen Saarländern”) hat in Zusammenarbeit mit Ministerien und der Bundesagentur für Arbeit ein solches Projekt mit Flüchtlingen in Lebach pilotiert. Der Test steht online in Deutsch, Englisch, Arabisch und Persisch zur Verfügung und ermöglicht es, individuell, differenziert, objektiv und vergleichbar das persönliche Kompetenzprofil einer Kandidatin / eines Kandidaten festzustellen. Daraus können im Auswertungsgespräch mit entsprechend qualifizierten Personen Wünsche und Empfehlungen für die persönliche berufliche Orientierung erarbeitet werden.
Ein vielversprechendes, vom Ansatz her bundesweit skalierbares Projekt, das zu dem Besten gehört, was man arbeitssuchenden Flüchtlingen im erwerbsfähigen Alter angedeihen lassen kann.
Mehr Infos unter http://www.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/sz-wirtschaft/Lebach-Arabische-Sprache-Asylbewerber-Chemiker-Fluechtlinge-Kognition-Kriegsschauplaetze-Lernwille-Persoenlichkeiten-aus-dem-Irak-Sprachkenntnisse;art449428,6252965.
///
It is often difficult to determine competencies of adult refugees, especially if they don’t have certificates. Vocational training in the most important countries of origin is not comparable with the German system and so called “Arbeitszeugnisse” (job references from your employers that describe and qualify in detail your work performance) are something very German that does hardly exist as such in other countries.
In this situation, a competence test that identifies a person’s strengths and areas of development and compares them with those of a socio-demographic comparison group is extremely valuable.
The SHS Foundation (“Saarländer helfen Saarländern”) has piloted such a project in collaboration with Ministries and the Federal Employment Agency (Bundesagentur für Arbeit). The test is available online in German, English, Arabic and Farsi and permits to identify the personal competence profile of a candidate individually, in a differentiated way, objectively and comparably. This allows for working out wishes and recommendations for professional development in a subsequent conversation with qualified interlocutor / consultants.
A promising and scalable project which counts among the best we can do for refugees seeking work.
Find more on http://www.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/sz-wirtschaft/Lebach-Arabische-Sprache-Asylbewerber-Chemiker-Fluechtlinge-Kognition-Kriegsschauplaetze-Lernwille-Persoenlichkeiten-aus-dem-Irak-Sprachkenntnisse;art449428,6252965.