Datenschutzerklärung

Einleitung

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Nachfolgend informieren wir Sie gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über den Umgang mit Ihren Daten. Diese Datenschutzerklärung gilt für unseren Außenauftritt im Internet und für Kontaktaufnahmen mit uns.

Name und Anschrift der Verantwortlichen

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Dr. Kathrin Bergenthal als für diese Datenverarbeitung Verantwortliche gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO.
Kontaktdaten: Dr. Kathrin Bergenthal, Ahornweg 1-3, 66740 Saarlouis, E-Mail: info@bergenthal-beratung.de, Telefon: + 49 6831 400 9159.

Server-Protokolldaten

Beim Aufruf unserer Webseite (https://bergenthal-beratung.de) speichert der bei der 1&1 IONOS SE gehostete Webserver, wie andere Webserver auch, Zugriffsdaten (Ihre IP-Adresse, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist, das Datum und die Uhrzeit des Seitenaufrufs, das stattgefundene Ereignis, wie z.B. den Namen der abgerufenen Webseite oder der aufgerufenen Datei, den Zugriffsstatus (Inhalt übertragen vs. Inhalt nicht gefunden), die Menge der übertragenen Daten, die Web-Adresse, von der aus die Daten angefordert wurden, den Browsertyp und die Browserversion sowie das Betriebssystem) in einer Protokolldatei.
Die Daten werden zum Zweck der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung der Webseite sowie zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität benötigt. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung bildet unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Protokolldaten werden spätestens nach 180 Tagen gelöscht.
Mit der 1&1 IONOS SE haben wir einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 der DSGVO geschlossen.
Kontaktdaten der 1&1 IONOS SE: Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur. Siehe auch Datenschutzerklärung und Impressum des Unternehmens.

Webanalyse (IONOS WebAnalytics)

Unser Dienstleister 1&1 IONOS SE erhebt ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots folgende Daten: Referrer (zuvor besuchte Webseite), angeforderte Webseite oder Datei, Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, verwendeter Gerätetyp, Uhrzeit des Zugriffs, IP-Adresse in anonymisierter Form.
Zum Schutz von personenbezogenen Daten verwendet IONOS WebAnalytics keine Cookies. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies.  Cookies sind kleine Textdateien, die es ermöglichen, auf Ihrem Zugriffsgerät Informationen zu speichern. Sie dienen der Nutzerfreundlichkeit von Webseiten, können aber auch die Erfassung statistischer Daten der Webseitennutzung ermöglichen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).
Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option, mit der Sie das Speichern von Cookies einschränken oder komplett verhindern können.
Weitere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinie.

Kontaktaufnahme (z.B. per E-Mail, Telefon, Brief oder über soziale Medien)

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Angaben, um Ihre Anfragen zu beantworten. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck für deren Erhebung entfällt und für Nachweiszwecke nicht mehr erforderlich ist. Wir geben die Daten nicht an Dritte weiter.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Links zu anderen Websites

Wenn Sie von unserer Seite aus eine externe Website / einen externen Link aufrufen, wird der externe Anbieter möglicherweise von Ihrem Browser die Information erhalten, von welcher Seite aus Sie zu ihm gekommen sind. Für diese Datenverarbeitung ist der externe Anbieter verantwortlich. Bei Fragen zu dieser Datenverarbeitung wenden Sie sich bitte an den Anbieter der externen Webseite.

Informationen zu unserer Facebook-Seite

Wir nutzen Facebook, um über unsere Arbeit und unsere Dienstleistungen sowie damit zusammenhängende Themen (bspw. Informationen und Angebote öffentlicher Einrichtungen) zu informieren.
Unsere Facebook-Seiten https://www.facebook.com/bergenthalberatung (Unternehmensseite) und https://www.facebook.com/kathrin.bergenthal.1/ (persönliche Seite der Inhaberin, die gelegentlich für berufliche Zwecke mitgenutzt und aus diesem Grund hier genannt wird) greifen auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie die genannten Facebook-Seiten und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).
Beim Besuch unserer Facebook-Seiten erfasst Facebook u.a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden mit Bezug auf die Nutzung der Seite https://www.facebook.com/bergenthalberatung verwendet, um uns als Betreiber dieser Facebook-Seite statistische Informationen über die Nutzung der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen.
Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung:
http://de-de.facebook.com/help/pages/insights.
Die über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erfasst und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenrichtlinien. Dort finden Sie ausführliche weitere Informationen inkl. Kontaktmöglichkeiten zu Facebook. Die Datenrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy
Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten Ihre Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes ggf. insofern, als wir auf etwaige Anfragen und möglicherweise auf Ihre Interaktionen, insbesondere etwaige Kommentare, reagieren. Rechtsgrundlage hierfür ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
Sofern Sie von unseren Facebook-Seiten auf von uns geteilte Posts anderer Facebook-Seiten oder auf von uns geteilte externe Seiten klicken, sind die entsprechenden Anbieter für die Datenverarbeitung verantwortlich. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an den Anbieter der entsprechenden Seiten.
Gelegentlich betten wir in unsere Facebook-Posts Videos ein, die entweder direkt auf Facebook hochgeladen oder auf Youtube oder anderen Plattformen gehostet sind. Dabei kann es sich sowohl um eigene Videos handeln, die Sie auf unserem YouTube-Kanal finden, wie auch um Links zu Videos anderer Anbieter. Wenn die Videos von YouTube geteilt sind, erkennen Sie das anhand eines entsprechenden Links im Post oder anhand der Kennzeichnung “YOUTUBE.COM” unterhalb des Standbildes. Mehr Informationen zur Datenverarbeitung durch YouTube finden Sie im entsprechenden Absatz dieser Datenschutzerklärung.

Informationen zu unserem YouTube-Kanal

Wir nutzen einen YouTube-Kanal, um über unsere Dienstleistungen zu informieren. Dieser gehört Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie unseren YouTube-Kanal und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen.
Auf dieser Website sind weder Videos von YouTube eingebettet, noch enthält sie ein PlugIn von YouTube. Allerdings verlinken wir an einigen Stellen auf unseren YouTube-Kanal.
Auf unseren Facebook-Seiten binden wir Videos von unserem YouTube Kanal ein.
Angaben darüber, welche Daten durch Google erhoben und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:
https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infocollect

Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Google verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte.
Google verarbeitet zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Auch werden von Google die Inhalte, die Sie bei der Nutzung der Dienste erstellen, hochladen oder von anderen erhalten, verarbeitet. Dazu gehören u.a. auch Kommentare, die Sie zu YouTube-Videos schreiben.
Darüber hinaus wertet Google etliche weitere Daten aus, u.a., um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen. Zur Auswertung benutzt Google unter Umständen Analyse Tools wie GoogleAnalytics. Wir haben weder Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch Google noch eine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools zu verhindern oder abzustellen.
Uns als Anbieter unseres YouTube-Kanals werden statistische Informationen über die Nutzung des Kanals zur Verfügung gestellt.
Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir Ihre Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes ggf. insofern, als wir möglicherweise auf Ihre Interaktionen, insbesondere etwaige Kommentare, reagieren. Rechtsgrundlage hierfür ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Google-Accounts. Zusätzlich zu diesen Tools bietet Google auch spezifische Datenschutzeinstellungen zu YouTube an. Mehr dazu erfahren Sie im Leitfaden zum Datenschutz in Google-Produkten von Google:
https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de
Weitere Informationen zu diesen Punkten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter dem Begriff „Datenschutzeinstellungen“:
https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infochoices
Darüber hinaus bietet Google eine Datenschutzhilfe an:
https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?visit_id=637054532384299914-2421490167&hl=de&rd=2

Informationen zu unserem LinkedIn Profil

Dr. Kathrin Bergenthal hat ein LinkedIn Profil, für das sie die Dienste der technischen Plattform von LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (nachfolgend: LinkedIn) nutzt.
Sie verwendet ihr LinkedIn Profil, um ihr berufliches Netzwerk auszubauen, sich zu informieren, berufsbezogene Anfragen entgegenzunehmen und zu beantworten und um zu Themen rund um das Geschäftsfeld ihres Unternehmens zu posten. Hierfür nutzt sie die von der Plattform bereitgestellten Funktionen sowie die von anderern Nutzern bereitgestellten Daten.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie das genannte LinkedIn Profil und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).
Sofern Sie von Kathrin Bergenthals LinkedIn Profil auf von ihr geteilte Posts anderer LinkedIn Profile oder von ihr geteilte externe Seiten klicken, sind die entsprechenden Anbieter für die Datenverarbeitung verantwortlich.
Dies gilt auch für die Einbettung oder Verlinkung von Videos anderer Anbieter. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Anbieter der entsprechenden Seiten.
Für die Einbettung oder Verlinkung eigener auf YouTube gehosteter Videos finden Sie Informationen im entsprechenden Abschnitt dieser Datenschutzerklärung.
Darüber hinaus erhält Kathrin Bergenthal statistische Angaben über Zugriffe auf ihr Profil und sieht eine Teilmenge ihrer Profilbesucher.
Die Nutzung entspricht ihrem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).
LinkedIn beschreibt seine umfangreiche Datenerfassung in seiner Datenschutzrichtlinie, die Sie hier finden: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy
Sie haben die Möglichkeit, die Datenverarbeitung durch LinkedIn mitzubestimmen, indem Sie Ihre Einstellungen entsprechend anpassen unter https://www.linkedin.com/psettings/.

Ihre Betroffenenrechte

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als betroffene Person bestimmte Rechte.

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt sind, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerrufsrecht (Art. 7 DSGVO)
Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Ihrer Einwilligung, so haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit e) DSGVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO), können Sie der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn, es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde im Saarland:
Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Fritz-Dobisch-Str. 12
66111 Saarbrücken
E-Mail: poststelle@datenschutz.saarland.de
Tel: +49 681 9 47 81-0
Fax: +49 681 9 47 81-29